ADie Maremma zählt zu den Regionen, die ihre Ursprünglichkeit bis heute bewahren konnten und ist vielleicht daher das Reiseziel für den eher romantischen Toskana-Reisenden, der sich von ihrer authentischen Atmosphäre angezogen fühlt. Ihre Faszination ist ein Zusammenwirken von Überresten antiker Kulturen,lebendigem Volksbrauchtum einer Landschaft, deren üppige Natur sich in Naturschutzgebieten weitgehend erhalten konnte und natürlich von guter Küche mit einer ausgezeichneten Weinauswahl.

B Vom kristallklaren Wasser des tyrrhenischen Meeres umspült, ist die Küste der Maremma von unterschiedlichsten Landschaftsformen geprägt. Lange, sonnige Strände wechseln immer wieder mit steil emporragender Felsenküste ab. Dank der hervorragenden Wasserqualität zählt dieser Küstenabschnitt zu den saubersten Gewässern Italiens und hält auf einer Gesamtlänge von 160 km geradezu unbegrenzte Möglichkeiten für einen herrlichen Urlaubsaufenthalt bereit.

CNicht zu vergessen sind die imposanten Bauten der Medici und später der Lothringer, die fast den Anschein geben, als seien sie hier nicht mit der Absicht entstanden die sie umgebende Natur zu dominieren, sondern sie vielmehr zu beschützen. Stätte wie Vetulonia, Roselle, Cosa oder Sovana zeigen sich mit

ihren etruskischen Gräbern und römischen Kolonien ganz besonders eindrucksvoll. In der gesamten Provinz von Grosseto gibt es so gut wie keinen Ort, an dem man nicht von einer mächtigen Burg oder Festung, einer Kathedrale oder einer Abtei überrascht wird, die einen zur Besichtigung oder meditativen Einkehr einlädt.

DViele Rezepte dieser traditionellen Bauernküche wurden überliefert, und der Geschmack der vielen Primi und Secondi konnte sich authentisch bewahren.

Gerade wegen ihrer Unverfälschtheit wird die zeitlose Küche der MAREMMA mit deftigen Wildgerichten, frischem Fisch und schmackhaften Suppen heute mehr als denn je geschätzt. Nicht fehlen darf ein Schuss des erstklassigen, kaltgepressten Olivenöls und ein Glas der ausgezeichneten DOC und IGT-Weine, die vorzüglich zur guten Küche passen.

E. Einer beeindruckenden Tier- und Pflanzenwelt mit erstaunlicher Artenvielfalt wird man hier ebenso begegnen, wie der bezaubernden Landschaft, die vom ständig wechselnden Licht immer wieder in neue faszinierende Farben getaucht wird, um nur einige Eindrücke zu nennen, die einem die einzigartige Gegend zu vermitteln vermag.

Mit dem Rad in der toskanischen Maremma Natur

The country farm IL DUCHESCO organizes for you “holidays in movement” in Maremma, where you can discover the beauties of the territory, from the sea to the blooming hill, from the wineyards to the Mediterranean bush, from the Medieval villages to the Etruscan testimonies.

Specific offers for “tourists-cyclists”, including all the necessary services.
Personalized bike-tours for groups with low-medium and high difficulties, that include bike-guide and car-assistance equipped following the group.

Unsere Windkraft

Im Einzelnen ergeben sich freilich erhebliche Abgrenzungsschwierigkeiten. Einige verstehen darunter die Reise in relativ unberührte Gebiete, ohne dass die Umwelt und die lokale Bevölkerung negative Folgen davon tragen. Oft werden jedoch auch Flugreisen in naturnahe Gebiete (zum Beispiel Nationalparks) getätigt um dort Ökotourismus zu betreiben, was insgesamt nicht ökologisch nachhaltig ist.

Eine strengere Definition von Ökotourismus durch The International Ecotourism Society (TIES): Ökotourismus ist eine verantwortungsvolle Form des Reisens in naturnahe Gebiete, die zum Schutz der Umwelt und zum Wohlergehen der lokalen Bevölkerung beiträgt. ("Responsible travel to natural areas that conserves the environment and improves the well-being of local people.")

Ökotourismus

Im Einzelnen ergeben sich freilich erhebliche Abgrenzungsschwierigkeiten. Einige verstehen darunter die Reise in relativ unberührte Gebiete, ohne dass die Umwelt und die lokale Bevölkerung negative Folgen davon tragen. Oft werden jedoch auch Flugreisen in naturnahe Gebiete (zum Beispiel Nationalparks) getätigt um dort Ökotourismus zu betreiben, was insgesamt nicht ökologisch nachhaltig ist.

Eine strengere Definition von Ökotourismus durch The International Ecotourism Society (TIES): Ökotourismus ist eine verantwortungsvolle Form des Reisens in naturnahe Gebiete, die zum Schutz der Umwelt und zum Wohlergehen der lokalen Bevölkerung beiträgt. ("Responsible travel to natural areas that conserves the environment and improves the well-being of local people.")

Il Duchesco“ ist der erste Agriturismo in Europa mit ECOLABEL Zertifikat, im Jahr 2005 wurden wir von den Regionen Lombardia und Toscana

mit Preisen für Öko-Effizienz ausgezeichnet.

Zimmer

In unseren 2/3 Bettzimmern, mit komfortabel eingerichteten Bädern, alle mit separatem Eingang vom Garten, bieten wir Unterkunft in familiärer Atmosphäre. In jedem Zimmer gibt es TV , Haartrockner und Bath mit douche ,parking.